Geposted am 7. April 2017  | Autor: Martin Winkler

Der einzigartige Wertbeitrag von Microsoft und Dynamics 365 – aus der Sicht eines Technikers

„The Dynamics 365 team sits at the same table as the guys who built PowerBI, sits at the same table as the team that builds Azure SQL.“ (Mike Ehrenberg)

Auf der technischen Konferenz haben sich unsere Kollegen dazugesetzt und mit den Microsoft Produktmanagern über Dynamics 365 for Operations diskutiert.

 


Mitte März haben unsere Kollegen, Ingo Maresch und Martin Winkler, an der Dynamics 365 Technical Conference in Seattle teilgenommen.

Die Konferenz ist der alljährliche Höhepunkt für funktionale und technische Experten im Bereich Microsoft Dynamics 365 for Operations. Die Konferenz bietet Kunden und Partnern die Möglichkeit, direkt mit den Microsoft Produktmanagern zu reden - in über 200 Vorträgen, Hands-on-Labs und Diskussionen. Vielen Dank hier an die Kollegen von Microsoft, die sich immer sehr intensiv und ausdauernd den Fragen widmen und sich auch außerhalb Ihrer Sessions viel Zeit nehmen!

Ein besonderes Highlight der Konferenz war wie immer die Keynote von Mike Ehrenberg, Technical Fellow und Chief Technical Officer for Microsoft Business Solutions.

Mike_Ehrenberg.jpg

Er hat darin den einzigartigen Wertbeitrag von Microsoft und Dynamics 365 in der Unterstützung der Kunden bei der digitalen Transformation beschrieben – aus einer technischen und IT-strategischen Perspektive:

"Microsoft is uniquely positioned to do things like cloud + edge."

Während sich die Kunden verstärkt auf den Weg in die Cloud machen, laufen natürlich weiterhin viele Applikationen on premises.

Microsoft versteht und behandelt die technischen Herausforderungen, die sich aus dieser Konstellation ergeben - die Anforderungen an die Kommunikation, an die Authentifizierung. So steht Dynamics 365 nicht nur in den Varianten Cloud und on-premises („Local Business Data“) zur Verfügung, sondern bald auch in einer hybriden Variante. In diesem „Cloud + Edge“ Szenario werden beispielsweise Daten zwischen lokalen SQL Servern und SQL Servern in der Cloud synchronisiert, und die Benutzer wechseln nahtlos zwischen der cloud- und der on-premises-Anwendung. Hätte Microsoft nicht entschieden, die Oberflächen von Dynamics 365 for Operations unterschiedlich einzufärben, um den Unterschied transparent zu machen – der Benutzer würde nicht wissen, ob er sich gerade in der cloud oder on premises bewegt.

 

29-03-_2017_00-14-36_Screenshot.jpg 

 

"This picture is a summary of the value we bring top to bottom."

 

Microsoft investiert auf jeder Ebene, von Dynamics 365 an der Spitze bis hin zu den erforderlichen Basis-Technologien:

 

"Azure SQL Elastic Pools is one of the things that we are happy about every day when we are operating this service."

 

Microsoft arbeitet über alle Ebenen hinweg zusammen, von Dynamics 365 bis hin zur Cloud Infrastruktur. Ein Beispiel: Die Azure SQL Elastic Pools werden durch Dynamics 365 speziell und intensiv genutzt. Diese Technologie stellt sicher, dass trotz zentralem Hosting jeder Kunde eine eigene, unabhängige Datenbank hat. Ohne diese Technologie würden hohe Kosten entstehen, und dementsprechend teilen sich bei vielen Geschäftsapplikationen in der Cloud auch mehrere Kunden dieselbe Datenbank.

Eine eigene Datenbank sorgt natürlich für mehr Sicherheit, höhere Performance, Unabhängigkeit von Aktivitäten anderer Kunden und erleichtert zudem die Erweiterbarkeit des Datenbankschemas.

 

"A piece of co-innovation that we did with the SQL team."

 

Und Microsoft Dynamics 365 treibt die Entwicklung des SQL Servers voran.

Ein Beispiel: Die Hochverfügbarkeit der Daten wird durch eine primäre Datenbank und eine gespiegelte Datenbank sichergestellt (innerhalb desselben Datencenters). Dynamics 365 nutzt nun die gespiegelte Datenbank für Auswertungen, es nutzt zusätzlich noch die in-memory-Möglichkeiten und die column-store Indizes von Azure SQL – und ermöglicht damit eingebettetes BI und Echtzeit-Analysen. 

„More cloud regions than AWS and Google combined.“

Die globale Abdeckung und globale Compliance haben oberste Priorität für die Microsoft Azure cloud.

38 Azure Regionen und eine Vielzahl von Zertifikaten unterstützen die unterschiedlichsten Daten-Souveränitäts-Anforderungen von Kunden weltweit.

 

“From a customer point of view, a bet on Microsoft is betting on the only player in this space that's innovating from the bottom of what's necessary all the way to the top, to Dynamics 365.”

 

Und wir möchten ergänzen, setzen Sie auf Solutions Factory als Ihren Implementierungspartner! Wir unterstützen bereits mehrere Kunden bei der Einführung von Microsoft Dynamics 365 for Operations – in der Cloud, als auch on premises.

Wollen Sie Microsoft Dynamics 365 for Operations kennen lernen? Die Cloud-Lösung lässt sich schnell für eine Demo und auch sehr kostengünstig für ein Start-Projekt bereitstellen – kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne bei Ihren ersten Schritten in Microsoft Dynamics 365 for Operations!

Dieser Eintrag wurde in Dynamics 365 gepostet.

Ihr Kommentar